Samstag, 29. August 2009

Fertig!


Meine Lieblingstochter verweilt zur Zeit bei meinen Oldies, was ich zum Anlass nahm, endlich ( wie schon ewig versprochen) die Kommode des jungen fraeuleins zu streichen. So passt sie besser zur restlichen Einrichtung des wunderbaren Zimmers, wenn das Schränkchen auch leider kein altes ist.


Aber mit den Knäufen, die wir aus Frankreich mitgebracht haben, kann sich das Ergebnis doch sehen lassen?! Nein - durfte keine Kanten...anschleifen, Pauline wollte es lieber "ordentlich".
Hoffentlich geht das Stück am Mittwoch (dann kommt die Thronfolgerin zurück) durch die Qualitätskontrolle, schwitz!!!
Es ist Samstag, eine ordentliche Hausfrau putzt, aber "Unternehmerinnen" dürfen doch auch neue Modelle erspinnen/erträumen, vielleicht ein paar neue Schühchen stricken?
Ich wünsche euch ein ganz wunderbares Wochenende.

Herzliche fraeuleins-Grüße, vor allem an dich, liebe Pauline,
Yvonne

Kommentare:

  1. Wunderbares Fraeulein, das hast Du wunderbar gemacht. Und Pauline wird es ebenso wunderbar finden, schließlich hat sie ja die wunderbaren Griffe ausgesucht im wunderbaren Frankreichurlaub. Und ich finde auch, daß wunderbare Unternehmerinnen die Hausarbeit ruhig an dritte delegieren können um sich wichtigeren Wunderbarlichkeiten zu widmen.
    Noch Fragen?
    Na, dann ist ja alles wunderbar!
    tanja
    Sorry, hatte heute galub ich noch keinen Kaffee oder so. ;0)))

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    du weißt doch: Ich finde deine Kommentare mit oder ohne Kaffee klasse ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yvonne,
    die ist traumhaft schön geworden!Deine Tochter sollte jubeln ;o) und wenn sie muckt, ich nehme das Kommödchen seeeeehr gerne ;o)!Herzliche Grüße und einen wundervollen Wochenanfang, Petra ♥

    AntwortenLöschen