Montag, 3. August 2009

Gartenzeit, Teil 1

Tja, bei uns passiert momentan nicht viel.
Ich versuche, meinen Garten zurückzuerobern,
denn das Unkraut wuchert wieder in allen Beeten.














Da sich Bilder von Säcken voller Unkraut nicht so gut machen, hat Pauline heute Vormittag einige schöne Ecken fotografiert.

Hier kommt ein erster Teil:



























Zur lila Fraktion gehört natürlich auch
unbedingt die
Baby-Au
bergine,























Morgen mehr aus diesem Theater.

Ich wünsche euch einen ganz wunderbaren Wochenanfang.
Yvonne

Kommentare:

  1. Wunderschöne Gartenbilder! Ich müsste auch mal unseren Garten von Unkraut befreien!

    Bei uns ist es nicht immer so ordentlich, bei 2kleinen Kindern leider nicht immer machbar. Aber wir arbeiten dran ;-)

    GGLg, Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. hhhmmmm ... lecker Auberginen!
    ihr habt ja einen italienischen Garten ;))
    übrigens, die Auberginen kannst Du ähnlich wie die Zucchini ausbacken, statt Pfannkuchenteig werden die Scheiben wie Schnitzel mit Ei und Panade paniert. Schmeckt auch prima ;)

    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  3. Da hat Paulinchen aber klasse Fotos gemacht :o) und sogar Auberginen habt ihr, das ist ja superklasse!Das Rezept von Anna kenne ich auch, wirklich oberlecker!So, du liebe, ich gehe jetzt wieder in meinen Lieblingsflur, habe noch mehr Ideen ;o)!Ich wünsche dir noch einen wundervollen Abend und sende die allerliebsten Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. Toll, die Auberginen! Wusste garnicht, daß die so schön blühen! Ja, so ein Garten ist immer für Überraschungen gut.
    Ich wünsche Dir noch viele Überraschungen in dieser Woche!
    Allerherzlichst,
    tanja

    AntwortenLöschen
  5. Ganz viele hübsche Blumenbilder.Ich liebe Lavendel!!Bei uns leider nur im Balkonkasten!
    Wünsche dir und deiner Familien gaaanz tolle Ferien!Bei uns gehts schon fast wieder los mit dem Schulalltag!!!
    GLG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Yvonne,
    wunderschöne Blumenbilder, zum schwelgen schön! Und ganz lieben Dank für deine tröstenden Worte, das tut gut!
    Lieben Gruß, andrella

    AntwortenLöschen