Montag, 31. August 2009

Zwei Wochen...Teil 2

Wir kamen an und waren guter Dinge, von der Einfahrt her sah das Haus genauso aus, wie auf dem Foto des Anbieters. Leider hatten wir ein Appartement auf der Rückseite des Gebäudes. Was soll ich sagen - verwöhnt von der recht neuen, hellen und sehr sauberen Wohnung in der ersten Woche, waren wir etwas enttäuscht (das fraeuleinwunderbar vielleicht noch etwas mehr als der Rest der ganz wunderbaren Familie). Ich möchte das Ganze auch gar nicht weiter ausführen.
Auf jeden Fall war uns gleich klar, dass wir möglichst oft am Strand sein würden, bzw. viele Ausflüge machen würden. Dabei war es in dieser Gegend leichter, Sandstrände zu finden, so dass sogar ich des öfteren im kühlen (wohl eher lauwarmen) Nass zu finden war.

Wir haben Saint- Tropez besucht. Schöne romantische Gässchen und natürlich viel Trubel am Hafen. Gut, meine wunderbare Tochter und ich hätten uns schon als Deko auf einer der Luxus-Yachten angeboten, aber uns fragt ja wieder mal keiner ;o)
Irgendwie hatten wir wohl kaum Lust, zu Fotografieren - es war aber auch unerträglich heiss unter den" Scheinwerfern"!


Im Folgenden also einfach ein paar Eindrücke, ohne weitere Zuordnung.


Natürlich waren wir in Aix-en-Provence, der historischen Hauptstadt der Provence und es hat uns wieder sehr gut gefallen. Hier gibt es einfach so viele schöne Straßen, Gassen, Plätze...
Am Abend waren wir völlig fertig, jedoch richtig gut gelaunt, nicht nur weil wir die köstlichen Calissons d'Aix im Gepäck hatten. Es zeugt von wahrer Selbstbeherrschung, überhaupt noch ein paar wenige davon mit nach Hause zu nehmen...

Wie kann man nur ein so schönes Gebäude mit Webung verschandeln - tsss?!



Insgesamt war diese Woche viel anstrengender als die erste, da es noch um einiges heisser war. Wenn die 30° Marke schon morgens um 10.00 Uhr erreicht ist, dann verkrieche ich mich eigentlich in den Schatten - welchen Schatten?
Dafür konnte mich das kulinarische Angebot wieder etwas versöhnen. Wir waren 2x Couscous essen und es war gar nicht mal schlecht, obwohl natürlich so schnell niemand an unsere marokkanische Nachbarin herankommt. Und auch die heißgeliebten Merguez gab es hier fast an jeder Straßenecke zu kaufen.

Trotz der vielen schönen Eindrücke, der Farben,... möchte ich im August nicht mehr so schnell nach Südfrankreich. Da ich für derartige Temperaturen nicht konstruiert bin, kann ich das alles nicht genießen. Außerdem wäre ich lieber einmal wieder mitten in der Provence, nur Faulenzer- und Genießer-Urlaub machen, doch für's junge fraeulein wäre das wohl zu langweilig....
Ihr mögt den Kopf schütteln, aber was habe ich mich über Wolken und Regen gefreut, als wir nach Hause kamen - endlich wieder durchatmen. Nur blauer Himmel kann auf Dauer ziemlich langweilen.

Viele wunderbare Grüße

Yvonne


Kommentare:

  1. Liebe Yvonne, gerade habe ich Deinen Blog entdeckt, weil ich auf meinem nächster Blog geklickt habe. Wie schön, dass ich Dich gefunden habe. So ein schöner Blog! Tolle Fotos hast Du gemacht vom Urlaub! Hab mich gleich in die Leserliste eingetragen.
    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Fotos wunderbar und gehöre eindeutig zu den Menschen, die 365 Tage im Jahr blauen Himmel "verkraften" können und es nicht langweilig finden ;o)!Wenn einem aber die Hitze zu schaffen macht, hast du eine Höchstleistung erbracht,denn Hochsommer in Südfrankreich - jo, da wird es dann richtig heiß, das ist nicht ohne!Herzlichen Dank für diese sommerlich schönen Eindrücke und einen wunderbaren Tag!Ganz viele, liebe Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Tja, liebe Yvonne, was tut man nicht alles für die Kinder?! Sich bei über 30 Grad in südfranzösischen Gässchen tummeln oder Kommoden streichen. Ich hoffe, Dein Paulinchen weiss das zu schätzen ;0)
    Ich bin auch nicht der Typ für so extreme Hitze. Ab 25 Grad wird's für mich schon fast ungemütlich. Da verkrieche ich mich lieber im Haus.
    Schlechte Karten für uns beide in Zeiten des Klimawandels!
    Herzliche Grüße liebe Yvonne, hier regnet es und es blitzt auch ab und zu, ... also alles in allem ganz gemütlich!
    tanja

    AntwortenLöschen
  4. Das sind tolle Fotos!

    Ja, die Hitze ... auch ich habe es gerne warm, aber auch nicht so heiß!
    In unserem letzten Italien Urlaub waren es immer um die 38°, länger als 2 Stunden am Strand haben wir es nicht ausgehalten ... und das Mittelmeer war badewannenwarm, von Abkühlung war nichts zu spüren ;))

    Viele liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen