Freitag, 22. Januar 2010

Klitze-kleine-Glücksmomente

Wer viel arbeitet muss auch essen ,
so ist das wohl. Das tue ich, sehr gerne sogar und immer wieder mal zwischendurch.
"Danke lieber Gott, dass man mir meine Süßigkeiten- und Chips-Gelage am Abend und in der Nacht nicht auf den ersten Blick ansieht und bitte lass es noch ganz lange so bleiben." ;o))

Nicht nachdenken müssen, was aufs Brot kommt - oh jaaa!
Es gibt da einen Brotaufstrich, den könnte und hat man schon einige Male durch Alternativen aus dem Naturkostladen ersetzt - nein, versucht zu ersetzen.
Ihr wisst welchen ich meine. Ich kann es jedoch einfach nicht lassen, greife immer wieder zu eben jenem Glas mit bekannt-süßem Inhalt.
Und das Beste, das Beste ist,

wenn man Erster ist und das Glas öffnen darf.

Ganz ehrlich, ich liiiebe es,

als Erste mein Messer über die Schokocreme zu streichen -

ein klitze-kleiner-fräuleinscher-Glücksmoment...
Ihr denkt mal wieder, ich sei "total verdreht"? Das macht nichts - bin ich doch in bester Gesellschaft, nicht wahr Madita?!

...oder ihr geht einfach an den Briefkasten und freut euch wie ein kleines Fräulein über die angekommene Bestellung

meiner Lieblingsanna ;o)
Hallo, du Liebe, ich danke dir für die wunderschönen Aufkleber und Karten - da macht das Päckchen-Packen gleich nochmal so viel Freude.
Was für Nebensächlichkeiten machen euch denn glücklich?

Ein wunderbarstes Kuschel-Wochenende

und allerliebste fraeuleins-Grüße

Yvonne

Freitag, 15. Januar 2010

Nie einsam...

Aber nicht doch,
ich habe mich nicht heimlich ins Ausland abgesetzt - da wohne ich doch schon. O-Ton Pauline mit ca. 3-4 Jahren: "Oma und Opa wohnen in Deutschland. Und wir wohnen im Schwabenland." ;o)) - noch Fragen?
Ich war und bin nur fleißig am Stricken und vergesse darüber die Zeit.

Ach ihr Lieben, vorgestern hatte ich ein schönes DaWanda-Erlebnis. DaWanda sorgt ja ganz rührend für uns, wir müssen nicht einsam sein.
Das Fräulein wollte einer lieben Freundin eine Nachricht zur guten Nacht schicken, es war schon etwas spät, bzw. früh - Fräuleins gehören zu solchen Zeiten längst ins Bett.
Nun denn, so schickte es die Nachricht als "Antwort" ab und ging Schlafen.
Am nächsten Morgen freute es sich sehr, es bekam eine neue Nachricht von......fraeuleinwunderbar..!
Wie jetzt? Liebes DaWanda-Team, das ist so schön und sinnvoll, dass ich mir selbst Nachrichten schreiben kann, dann muss ich nämlich nicht immer nur Selbstgespräche führen, sondern kann mich selbst mit einer netten Botschaft erfreuen. Da muss man auch nicht jammern: Kein Schw... ruft mich an - man hat die schmeichelnden Worte schwarz auf weiß.
Eine WIRKLICH GUTE EINRICHTUNG.

Aber wer will sich hier beschweren, habe ich doch von einem sehr lieben Christkind einen zauberhaften Glücksbringer bekommen, den ich so oft es nur geht bei/an mir trage.

Und das Motiv passt so gut...


Ich muss nicht immer alles verraten - deshalb nochmals herzlichen Dank liebe ....., ich werde die Brosche in Ehren halten.

Und ganz nebenbei sollte ich euch Klein-"Milli" vorstellen, die kleine Schwester von "Matti",


sie hat es noch nicht bis in den DaWanda-Shop geschafft, das hole ich aber schnellstmöglich nach. Die versprochenen Neuigkeiten lassen auch noch etwas auf sich warten, aber ihr lauft doch nicht
davon - nicht wahr?!

Allerliebste fraeuleins-Grüße für wunderbares Winterwochenende.

Yvonne

Freitag, 8. Januar 2010

Schnee - wer hat den bestellt?

Ihr Lieben,
für morgen ist hier Schneechaos gemeldet und ich bin gespannt, wie schlimm es wirklich wird.
Ich werde es mir wohl auf meiner Bank oder auf dem Sofa im Wohnzimmer gemütlich machen und fleißig stricken.

Ähm, nachdem ich den Christbaum abgeschmückt habe ;o(

Übrigens: Die wunderbaren Handschmeichler (Merino/Kaschmir) gibt es auch mit rosa Samtbändchen...


...und diese Sonderanfertigung hat es mir besonders angetan. Kuschelig warm und weich, wie das Mützlein ist, hat es mir doch schon etwas von "Frühling" ins Ohr geflüstert ;o) .


In den nächsten Tagen verrate ich euch, wer sonst noch alles im Shop einziehen darf - höchste Zeit, dass es die Herrschaften auch bei DaWanda gibt .

Macht es euch möglichst kuschelig
und wer mag, darf sehr gerne zum Schneeschippen kommen.

Allerliebste fraeuleins-Grüße,
Yvonne

Sonntag, 3. Januar 2010

Unser Haus- und Hofschneemann

Am Neujahrstag hat es tatsächlich auch hier ordentlich geschneit.
Nach einem schönen Abend bei Freunden auf der schwäbischen Alb traten wir einen recht abenteuerlichen Heimweg, weil steil und kurvig, an. Selbstverständlich waren die Straßen nicht geräumt...

Einen Schneemann haben wir allerdings nicht gebaut, schon seit Heiligabend wohnt einer bei uns-

er hält sogar den Zimmertemperaturen stand und ist nicht zum Schmelzen zu bringen.
1000 Dank, liebes Tochter-Fräulein, für dein wunderschönes Geschenk!!!

Aber schaut selbst...

Was wäre meine Welt ohne dieses wunderbarste Tochterkind?!

Allerliebste fraeuleins-Grüße für einen gemütlichen Restsonntag,

Yvonne